[Blogger Kochduell] Überbackener Wrap trifft den süßen Kuchen

Heute endet die Blogger Kochduell Runde für den März.Ich fand die Zutaten in diesem Monat ja wirklich klasse.Und habe 2x gekocht.Allerdings nur die Hauptspeise.Da dort so viele Zutaten dabei waren, die wir alle gerne mögen.Nun folgen meine Rezepte.Getrennt voneinander, aber ich habe beide gleichzeitig gemacht.

Kommen wir zu meiner Hauptspeise.Für die Soße braucht man Folgendes:
Creme fraich Kräuter, 100 ml Milch, Salz, Pfeffer, Pfeffer TL türkisches Hackfleischgewürz, 1-2 Knoblauchzehen alles verrühren und in den Kühlschrank stellen.Normal nehme ich diese Soße dafür und mache sie einen Tag davor, damit sie schön durchziehen kann.

Den Teig für die Wraps habe ich selber gemacht.Uns schmeckt er so einfach viel besser und wir machen den schon hin und wieder.Schnell und einfach herzustellen, dafür braucht man Folgendes:250gramm Mehl, 1 Päckchen Hefe, 1 TL Salz, 1 TL Zucker, 1 TL Butter.Alles bis auf die Butter zu einem Teig verarbeiten und 30 Minuten stehen lassen.Die Butter schmelzen und hinzugeben und alles noch mal gut durchkneten.Und wieder 30 Minuten stehen lassen.Danach in 4 Stücke teilen und ausrollen.Normal bekommt man aus dem Teig 8 Fladen, aber wir mögen den gerne etwas dicker und machen immer nur 4.

Und da reißt nichts.Eine Pfanne heiß werden lassen ohne Öl oder Ähnliches und die Fladen nach und nach von beiden Seiten backen.Die gehen dann noch mal gut auf.Wer es später nicht im Backofen machen möchte, sollte sie etwas länger wie ich in der Pfanne lassen.Wir mögen die nur sehr gerne knusprig und deshalb gehen die gefüllt (ohne Salat) für 10 Minuten in den Ofen.Dann schmilzt der Käse auch wirklich gut.

Für die Füllung habe ich Folgendes genommen:500 gramm Hackfleisch, 1 Zwiebel,2 Tomaten, Salat, Gewürze, Mozzarella, Fetakäse und wieder Salz, Pfeffer und das türkische Hackfleischgewürz.Ich habe zuerst das Hackfleisch und die Zwiebeln angebraten und die Tomaten+den Feta gewürfelt hinzugegeben und gewürzt.Wobei der Feta bei uns nur in der Hälfte vom Hackfleisch war.Meine Jungs mögen den nicht so gerne.

Das Hackfleisch habe ich gleichmäßig auf die Fladen verteilt und umgeklappt. 2 Scheiben von dem Mozzarella vor das Hackfleisch gelegt.Mit einer Rouladennadel geschlossen und für 5-10 Minuten in den Ofen geschoben bei 200°.So wird der Rand leicht knackig.

Danach einfach mit Salat füllen und etwas der Soße rübergeben.Fertig war die Hauptspeise!Und zudem noch sehr lecker.Wir nehmen sonst auch gerne Gyros oder Geschnetzeltes für die Füllung.

 

Kommen wir zu dem Paradiescreme Kuchen.O.k diesmal stand Paradiescreme auf der Zutatenliste.Die mögen wir ja alle gerne und ich wollte mal was Neues ausprobieren.Für den Boden (den nehme ich sonst für Muffins) benötigt man folgende Zutaten: 2 Eier, 100 gr. Butter, 100 gr. Zucker, 130 gr. Mehl, 70 ml Milch, 1/2 Päckchen Backpulver

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und 2 min gut rühren.Am besten mit einem Mixer.Meiner ist allerdings bei diesem Teig kaputt gegangen.Es kam dicker Qualm aus meinem fast neuen Mixer.Und ich durfte den Belag für den Nachtisch mit der Hand verrühren.Das war eine Arbeit!!

Der Teig ist ideal für eine Springform von 26 cm.Ich habe allerdings die doppelte Menge gemacht, da wir davon 2 Tage gegessen haben. Diese kommt bei 180° für ca 30 Minuten in den Ofen.Danach abkühlen lassen und halbieren, sodass man 2 Böden hat.Gut in unserem Fall waren es dann vier, weil ich die doppelte Menge gemacht habe.Da war der Belag dann etwas niedriger.Dafür benötigt ihr folgende Zutaten: 400 ml Sahne, 2x Paradiescreme, 200 ml Milch.Jeweils 200ml Sahne und 100 ml Milch mit einer Packung Paradiescreme mixen, bis es fest ist.Die Creme auf dem Boden verteilen und den zweiten Boden obendrauf legen.Und mit der zweiten Creme bestreichen.Ich habe zwei Sorten genommen, Schokolade und Vanille.

Das sollte dann für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank.

Ich muss ja sagen wir fanden ihn lecker und werden ihn bestimmt wieder machen, auch mal mit Früchten Gemisch.

 

So das war dann mein Rezept für den Monat März.Und ich bin gespannt, was es Schönes bei all den anderen gab.Die nächste Runde startet am 05.04.2012 und ich brauche wie immer Zutaten.Wer sich erbarmen möchte, darf mir gerne welche schicken!4 für die Hauptspeise und 2 für den Nachtisch.Und wie immer:Mitmachen darf jeder der lust zum Kochen hat.

 

Die Facebook Gruppe zum Kochduell hat zuwachs bekommen.Und heißt nun auch etwas anders, wer gerne backt, sollte vielleicht mal reinschauen.

Kategorie: Hauptspeisen, Rezepte

Deine Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

https://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
https://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
https://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
https://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
https://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
https://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
https://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
https://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
https://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
https://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
https://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
https://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
https://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
https://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
https://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
https://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
https://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif 
 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen