[Rezept] einfache Gulaschsuppe

kochenHeute hatte ich ganz spontan mal wieder hunger auf eine doch etwas deftigere Suppe. Und so dachte ich mir, könnte ich ja mal wieder eine Gulaschsuppe machen, die gab es hier schon ewig nicht mehr. Meine Familie wollte allerdings keine Suppe und so kann man aus diesem Gericht einfach auch zwei verschiedene machen. Mit nur wenig Aufwand.

Ihr benötigt folgende Zutaten: 1 Kilo Fleisch (egal ob Pute, Rind, Hähnchen oder Schweinefleisch), genauso viele Zwiebeln, 3 Knoblauchzehen, 2 Pepperonis, 1x passierte Tomaten, 2 Dosen Tomatenstücke, 500gr. Pilze (ich nehme immer braune Champignons) 300 ml, Sahne, 200 gr. Schmelzkäse und Gewürze.

Ich selber habe mir heute 1 Kilo Putenbrust geholt und diese in mundgerechte Stücke geschnitten, die Zwiebeln ebenfalls geschält und grob gewürfelt, die Pepperonis in feine Streifen geschnitten, nachdem ich diese entkernt habe.

Einfache Gulaschsuppe Party

Das Fleisch wird in einem großen Topf gut von allen Seiten angebraten, wenn es ganz leicht bräunlich wird, gebe ich die Zwiebelwürfel hinzu, diese brate ich dann ebenfalls mit an. Die gepressten Knoblauchzehen, Pilze und Pepperoni gebe ich ebenfalls hinzu, die dürfen auch ein wenig mit anbraten.

Gulaschsuppe Rezept einfach

Ich würze alles gut mit Salz, Pfeffer, Paprika, etwas Curry und was ich sonst noch schönes finde. Heute habe ich z. B. türkisches scharfes Gewürz mit reingegeben. Nicht zu viel, sonst brennt einem beim Essen der Mund. Es ist ein Mix aus: Paprika edelsüß, Oregano, Paprika scharf, Chilischoten, Cumin, schwarzer Pfeffer, getrocknete Petersilie, Kurkuma, Zwiebelpulver und Knoblauchpulver.

schnelle PartysuppeDas Ganze wird mit der Sahne, passierten Tomaten, Tomatenstücken abgelöscht. Und ca. 30 Minuten leicht köcheln lassen, gelegentlich umrühren. Wenn man wie ich einen guten Topf hat, braucht man das nicht, dann kann man problemlos den Deckel draufmachen und es kochen lassen.
Am Ende den Schmelzkäse hinzugeben und nochmals abschmecken. Und fertig ist die Suppe. Wer es aber als Gulasch will, dickt das ganze einfach noch an und macht sich Nudeln oder Kartoffeln dazu.

 

Gulaschsuppen Rezept

Wer mag kann natürlich auch frische Paprika mit reinmachen, aber das wollte ich heute mal nicht.

  • Nina sagt:

    In dieser Form kenne ich die nicht hört sich aber gut an und sieht appetitlich aus. Die merk ich mir vor

  • Sabrina sagt:

    Oh endlich ein leichtes Rezept, das klingt lecker und sieht geil aus?
    Bei uns dann ohne Schmelzkäse und Paprika statt Peperoni aber das einfach sieht so geil aus.

    • Melliausosna sagt:

      Ich nehme immer Schmelzkäse light Gouda von Milkana :-) Schmeckt himmlisch in dieser Suppe

  • Olga sagt:

    Die Suppe machen wir gerne zu Geburtstagsfeiern :)

    • Melliausosna sagt:

      Da mache ich die sogar noch etwas anders mit Silberzwiebeln und anderen Sachen

  • Romy sagt:

    Meiner mag keinen Paprika. Von dem her ist das Rezept total klasse.

    Lg Romy

    • Melliausosna sagt:

      Hallo Romy

      Paprika esse ich liebend gerne ungekocht, aber sobald die gekocht ist, lasse ich die auch liegenhttp://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif

  • Simone sagt:

    Ausprobiert und für lecker befunden! Da hioer alle Zwiebelverweigerer sind hab ich Paprika genommen. Dert Topf war LEER! Wiederholung wurde schon angefragt.
    Danke für die klasse Rezept! http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif

    • Melliausosna sagt:

      Oh ohne Zwiebeln könnte ich ja echt nicht :D Aber freut mich

Deine Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif 
 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen