[Rezept] Chili con Carne

kochenEs gibt viele Gerichte, die sind so einfach zuzubereiten, das ich mir immer überlege: Warum brauchen einige Leutchen diese gewissen Tütchen dafür. Die braucht man nicht. Deswegen gibt es heute ein Klassiker, kennt jeder, aber nicht jeder mag das unbedingt.

Ich selber esse es ganz gerne, allerdings ohne Mais, deswegen gibt es hier immer zwei Töpfe. So muss ich den nicht rauspflücken. Kommen wir aber zu dem wirklich einfachen Rezept, ihr braucht dafür folgende Zutaten:

1 kilo Hackfleisch, 3 große Zwiebeln, 3 Knoblauchzehen, 3 Dosen mediterrane Tomatenstückchen, 1 kleine Dose Mais, 1 große Dose Kidneybohnen, Salz, etwas Pfeffer, viel Paprika edelsüß und noch zwei Pepperoni`s. Warum ich keine frischen Tomaten nehme, ist ganz einfach, ich erspare mir die Arbeit, diese zu enthäuten und zu entkernen. Ich finde außerdem das diese viel besser schmecken.

Chili RezeptWie immer geht es auch hier einfach los, die Zwiebeln werden grob gewürfelt und in Olivenöl gut angebraten, in der Zwischenzeit schneide ich die Pepperoni und entkerne+würfel diese.

Die kommen dann mit in den Topf. Wenn die Zwiebeln schön glasig und leicht gebräunt sind, gebe ich das Hackfleisch hinzu, dieses wird gut angebraten. Und am ende nur mit ganz viel süßem Paprikagewürz, Salz und etwas Pfeffer gewürzt. Die Kidneybohnen wasche ich grundsätzlich ab, bevor ich diese ebenfalls mit in den Topf gebe, das Ganze wird mit den Dosen Tomatenstückchen ablöschen und eine gute drei viertel Stunde köcheln lassen.

Chilie Con Carne Rezept

Wer Mais mag, kippt diesen mit in den Topf hinein, die minimale Flüssigkeit aus der Maisdose darf mit rein, die ersetz den Zucker, der bei mir normal immer in Tomatige Sachen mit reinkommt.

Baguette RezeptAm ende einfach noch mal mit den Gewürzen abschmecken und einige frische Kräuter auf das Ganze geben. Und es kann gegessen werden. Wir essen am liebsten frisches Baguette dazu, das Rezept findet ihr auch hier in meinem Blog. Ich habe es aber ohne die Füllung gemacht und dafür verschiedene Kräuter mit in dem Teig verarbeitet. Das schmeckt uns immer gut, außerdem habe ich keine Großen gemacht, sondern kleine Baguettes. Und nur die hälfte von der angegebenen Menge, das reicht dann für 6 kleine handliche Baguettes!

Diese Menge reicht bei uns für 4 Personen und zwei Tage, da wir genug Baguette dazu essen. Wer es schärfer mag, kann noch Chili Gewürz dran geben, aber wir essen das doch lieber etwas milder.

chili con carne ohne Fixtüte

Kategorie: Hauptspeisen, Rezepte
  • moppeline123 sagt:

    Das essen wir auch gerne. Ich würze noch zusätzlich mit Kreuzkümmel und meist kommen noch die kleinen weißen gebackenen Bohnen in Tomatensoße dazu. Dann nehme ich weniger stückige Tomaten aus der Dose (die ich auch bevorzuge, ich nehme nur „echte“ Tomaten, wenn sie zufällig weg müssen…).

    Habe mich letztens zu den Fix-Tütchen verirrt und mir schlackerten die Ohren, als ich gelesen habe, dass die mittlerweile 79 Cent pro Stück kosten. Und man sie gar nicht braucht.

    Viele Grüße, Sandra

    • Melliausosna sagt:

      Kümmel mag hier keiner so wirklich :-) Höchstens etwas im Fladenbrot.

      Was so teuer sind die ollen Tüten :o Heftig, wenn man die Sachen so einfach selber würzen kann.

      Weiße Bohnen mag ich auch ganz gerne

  • Nadja sagt:

    Schäm ich bin so eine Tütentantehttp://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif

Deine Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif 
 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen