[Rezept] Spaghetti mit Chorizo Wurst

kochenSo bevor ich es wieder vergesse und freundlich über Facebook erinnert werde, kommt hier nun mein Rezept. Ich hatte mal wieder Bilder gezeigt und die Nachfrage nach dem Rezept war gleich da. Ja wäre meine Blog Unlust nur nicht, dann wäre das sicher schon längst online gegangen.

Da ich gern Einfaches und schnelles essen koche, passt es gut in diese Kategorie. Denn man hat das Essen ruck zuck auf dem Tisch stehen. Normal nehme ich aber dafür spanische Chorizo Wurst, die schmeckt in diesem Gericht einfach gut, da sie doch schön würzig ist.  Aber da in der Juli Brandnooz Box die Aoste Wurst drin war, dachte ich mir verwende ich diese dafür. Das Rezept schreibe ich aber so, das man es mit der leckeren würzigen spanischen Wurst macht.

Kommen wir aber zu den Zutaten, ihr benötigt folgende Sachen für 4 Personen:

400 gr. Nudeln, 400 gr. Pilze, ca 200 gr. Wurst, 2 Zwiebeln,1 Paprika, 1-2 Knoblauchzehen, Olivenöl, Petersilie und Gewürze. Außerdem noch Parmesan am Stück, den sollte man später frisch draufraspeln.

Einfach geht es wie immer los, ihr setz das Nudelwasser auf, und wenn dieses kocht, kommen die Nudeln hinein. Anschließend wird alles geschnitten, die Wurst in ca. 1€ dicke Scheiben, die Zwiebeln fein Würfeln, die Pilze einfach nur Sauberputzen und die Paprika würfeln. Ich hatte jeweils 1/2 rote+gelbe Paprikaschote!

 

Aoste RezeptDanach kommt Olivenöl in die Pfanne (darf etwas mehr wie normal sein), und wenn es wirklich schön heiß ist, gebt ihr die Wurst hinein und bratet diese von beiden Seiten gut an. Die Wurst, die ich aus der Box hatte, wurde nicht ganz so schön knusprig wie die andere. Danach die gewürfelten Zwiebeln und Pilze und alles gute 10 Minuten kräftig mit anbraten. Die letzten 2 Minuten gebe ich den frisch gepressten Knoblauch + Paprika hinzu und würze das Ganze danach mit Pfeffer, Paprika und etwas Salz. Damit muss man vorsichtig sein, da die Wurst ja schon sehr salzig ist.

Einfaches Nudelrezept Sommer

Wenn die Nudeln Aldente sind, abgießen und direkt mit in die Pfanne geben. Alles gut vermengen und auf die Teller verteilen. Etwas Petersilie oben drauf geben und frischen Parmesan. Und fertig ist das Essen. Ich brauche dafür knapp 20 Minuten und es ist ein wirklich schnell Zubereitetes essen.

Mittag 2.8

Kategorie: Hauptspeisen, Rezepte
  • nasch sagt:

    Ich glaube ich würde die Wurst weglassen und gegen eine andere tauschen. Erstens kenn ich die gar nicht und zweitens ist sie glaube ich nicht mein Fall *g*

    • Melliausosna sagt:

      Na du kannst auch Bifi, Reinert Sommerwurst oder oder oder nehmen :-)

  • Jecca sagt:

    Boah sieht das lecker aus!!!

Deine Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif 
 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen