[Rezept] Pasta Arrabiata

kochenHeute gibt es mal wieder ein leckeres Rezept von mir. Außerdem schnell gemacht und doch sehr preiswert. Wenn man es hochrechnet, kostet es keine 80 Cent pro Kopf. Also wirklich nicht teuer! Und da viele auf ihren Geldbeutel achten müssen, dachte ich mir stell ich es doch mal online. Wir essen diese Soße wirklich gerne.

Und wenn es nach meinen Jungs geht, müsste ich sie 1x die Woche machen. Hin und wieder mache ich aber noch spanische Chorizo Wurst mit rein. Die wird mit den Zwiebeln zusammen angebraten. Das gibt dann einen noch deftigeren Geschmack! Heute haben wir es aber völlig ohne Wurst gemacht und somit ist es auch für Vegetarier geeignet!

Ihr braucht folgende Zutaten dafür: 2 Dosen Pizzatomaten, 2 große Zwiebeln, 4 Knoblauchzehen, 2-3 rote Peperoni, 100 gr. Parmesankäse und Gewürze. Je nach Menge der Personen noch Nudeln. Dieses Rezept reicht für 4 Personen!

Wie immer geht es einfach los, das Nudelwasser wird aufgesetzt. Eine Pfanne mit etwas Olivenöl auf den Herd stellen. Die Platte bitte schon anmachen. Flott 2 Zwiebeln schälen und würfeln und in dem Öl anbraten.

Arrabiata Rezept

Die Pepperoni klein schneiden, ich nehme ganz gerne Eingelegte, die sind nicht ganz so scharf! Und zu den Zwiebeln hinzugeben. Den Knoblauch schälen, pressen und ebenfalls mit in die Zwiebelmischung hinzugeben. Alles nochmals gut anbraten und mit den Pizzatomaten ablöschen.

Arrabiata Soße

Ich lasse das Ganze so lange einkochen, bis die Nudeln fertig sind. Schmecke es mit Gewürzen, Salz, Pfeffer, Gemüsebrühe (Pulver) Oregano und etwas Basilikum ab und fertig ist auch schon die Soße! Gemüsebrühe habe ich selbst gemachtes Pulver, aber es geht natürlich auch jedes andere!

Pasta Arrabiata

Die Nudeln / Soße und mit Parmesan bestreuen! Fertig ist das Mittagessen. Wer mag, kann noch ein paar frische Kräuter drüberstreuen! Alles in allem braucht man keine 20 Minuten dafür!

Kategorie: Allgemein, Rezepte

Deine Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif 
 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen