[Rezept] einfach + schnell Fischfrikadellen

kochenDas wir gerne Fisch essen habe ich ja schon oft geschrieben, nur Rezepte stelle ich doch weniger ein. Aber heute kommt ein wirklich Einfaches Fischfrikadellen Rezept von mir. Zumindest finden wir es extrem lecker, nur mache ich das nicht ganz so oft!

Zutaten braucht man auch nicht wirklich viel dafür. Ich mache immer ein paar mehr, meine Jungs essen die auch ganz gerne am Abend im Brötchen. Ihr braucht 450 gr. Fisch (ich nehme gerne Thunfisch aus der Dose, das entspricht drei Dosen), 3 Brötchen vom Vortag, 1 Gemüsezwiebel, 2 Eier, Paniermehl, 1 Päckchen TK 8 Kräuter (Iglo), 3 – 4 TL Salz, 2 TL schwarzen Pfeffer und 3 TL Paprikapulver.

Wer keinen Thunfisch aus der Dose nimmt, sollte den Fisch ganz klein schneiden, die Zwiebel ebenfalls, ich nehme dafür immer von Tupper den Quick Chef, damit werden die Zwiebeln extrem fein. Wer den nicht hat, muss leider die Zwiebel extrem klein schneiden. Die Brötchen in Wasser einweichen und gut auspressen.

Fischfrikadellen Rezept

Und alles in eine Schüssel geben. Gut durchmengen und Paniermehl hinzugeben, das mache ich immer nach Gefühl, die Masse sollte sich danach eben wie Hackfleisch Frikadellen anfühlen. Dann ist es genau richtig.

Eine Pfanne mit etwas Öl auf den Herd stellen. Wenn das Öl heiß genug ist, forme ich nach und nach die Frikadellen und gebe sie in die Pfanne. Von beiden Seiten gut anbraten. Auch hier wieder wie bei normalen Frikadellen.

Frikadellen

Und fertig sind die Fischfrikadellen. Wir essen gerne Salat dazu und selbst gemachte Remouladensoße. Aber auch als Fischburger sind sie extrem lecker.

Frikadellen aus Fisch

selbstgemachte Fischfrikadellen

Hin und wieder gebe ich noch einige Scampi mit in die Masse, das schmeckt ebenfalls lecker. Wie man sehen kann, ist es wirklich sehr einfach, Fischfrikadellen zumachen. Ihr könnt jede Fischsorte dafür nehmen. Lecker auch nur mit Lachs! Bei Würzen sollte jedoch jeder selber ausprobieren, wie viel Salz & Pfeffer er mag. Zur Not einfach 1 zum Testen anbraten und probieren!

Kategorie: Allgemein, Rezepte

Deine Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif 
 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen