[Rezept] Kohlsuppe / Eintopf / Gemüse

Ich hatte beim Kochduell in der aktuellen Runde ja etwas geändert, man kann nach den vorgegebenen Zutaten kochen oder aber nach dem Thema.Ich mache in diesem Monat beides.Und heute gibt es was Einfaches und für mich auch Leckeres.Zudem sehr nützlich, wenn man einige Kilos loswerden will.Ja und genau das möchte ich mal wieder.

Ich muss ja sagen ich liebe diese Jahreszeit und besonders fast jede Art von Kohl.Am liebsten esse ich leckeren Wirsing oder Weißkohl.Damit kann man immer viel machen.Ich schreib hier heute mehrere Varianten auf.Eine ganz einfach mit Bildern.

Dafür benötigt man auch nicht viele Zutaten und somit ist das für 4 Personen ein extrem Günstiges essen.Bezahlt habe ich keine 2€ dafür.Und es gibt ja immer wieder Familien, die auf das Geld achten müssen.Ihr braucht Folgendes: 1/2 mittelgroßen Weißkohl, 1 dicke Gemüsezwiebel, 1.5 Liter Gemüsebrühe, etwas Öl, Salz und Pfeffer.Das war es schon.

Der Kohl und auch die Zwiebel werden in mundgerechte Stücke geschnitten und mit etwas Öl gut angebraten.

Wer zeit und Lust hat, macht das so lange, bis alles schön goldbraun ist, aber das dauert immer eine ganze Weile, und wenn ich es eilig habe, lass ich es wirklich nur kurz anbraten.Die Gemüsebrühe in den Topf geben und gut kochen lassen.Je nach Herd dauert es 30-40 Minuten, bis der Kohl durch ist.Einfach mit Salz und viel schwarzem Pfeffer abschmecken und fertig ist das doch leckere Diätessen.

Alternativ mache ich auch ganz gerne noch Hackbällchen dazu, oder aber koche geräuchertes Fleisch mit.Oder brate kleine Schinkenwürfel an und gebe sie knusprig auf den Kohl.

Der deftige Kohleintopf:Wenn ich das Essen mit geräuchertem Fleisch mache, nehme ich immer 2 Mettenden, 2 Cabanossi Würstchen, 2 Scheiben geräuchertes Bauchfleisch und ca. 400gr. Kasslerbraten.Alle anderen Zutaten bleiben wie fast wie oben beschrieben.Nur braucht man dann etwas mehr Gemüsebrühe.Das Fleisch muss aber mindestens 1 Stunde in der Brühe kochen, bevor der Kohl hinzukommt.Dieser wird dann auch nicht von mir angebraten.Danach wie im anderen Rezept weiterkochen lassen.Natürlich kommen dann auch noch ca. 1 kilo gewürfelte Kartoffeln hinzu.Am besten, nachdem der Kohl schon 25 Minuten gekocht hat.Die Wurst und das Fleisch schneide ich dann in kleine Stücke!Das ist dann allerdings kein Diätessen mehr.Sondern ein deftiger Eintopf.Den ich zugegebenermaßen gerne esse.

Als Gemüse:Aus meinem Gericht heute hätte ich auch gut ein Gemüse herstellen können.Dafür braucht ihr: Mehl, Margarine und 200 gr. Schinkenwürfel.Den Kohl von der Gemüsebrühe trennen (nicht wegkippen) die Schinkenwürfel und eine kleine Zwiebel (gewürfelt) gut in der Magarine anbraten.

Mit Mehl richtig gut andicken.Das soll leicht klumpig aussehen!

Die Gemüsebrühe vom gekochten Kohl nach und nach hinzugeben, bis eine sämige Soße entsteht.Gut umrühren, sonst entstehen klumpen.Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

Bei Kohlgerichten machen viele Kümmel mit rein, aber ich mag Kümmel nur im Fladenbrot, sonst verzichte ich da gerne drauf.Mir/uns schmeckt es so einfach nur gut.

Das essen wir also im Herbst echt gerne.Wer keinen Weißkohl mag, kann ich Wirsing nehmen.Mache ich auch immer ganz gerne.Der muss allerdings nicht so lange kochen, wie der Weißkohl.Da wir diese Gerichte sicher alle nach und nach essen, füge ich dann noch meine Bilder hinzu.

Kategorie: Allgemein, Rezepte

Deine Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif 
 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen