[Rezept] Ofenhackbällchen in Tomatensoße

Gestern gab es mein Fladenbrot Rezept und heute muss ich euch noch zeigen was wir dazu gegessen haben.Natürlich kann man zu diesem Rezept auch Nudeln, Kartoffeln oder Gnocchi nehmen.

Wir lieben es aber zu diesem Gericht hin und wieder Fladenbrot zu essen, man kann es so schön in die Soße tunken.Und das schmeckt einfach nur gut.

Diese Soße ist sogar für verschiedene Sachen geeignet.Anstatt der Hackbällchen kann man auch Cannelloni mit Hackfleisch füllen, Hackfleischröllchen in Kochschinken einwickeln oder eine leckere Lasagne.

Für die Hackbällchen benötigt ihr folgendes: 1 kg Hackfleisch, 2 Eier, 2 Brötchen, 3 Zwiebeln, Salz, Pfeffer und 2EL Oregano.Die Zwiebeln Würfeln, die Brötchen in Wasser einweichen ausquetschen und mit all den anderen Sachen verkneten.Salz und Pfeffer habe ich nun nicht abgewogen, einfach nach Gefühl hinzugeben.Aus dieser Masse kann ich immer um die 16 Hackbällchen machen, das reicht hier für 4 Personen und 2 Tage.

 

Die Hackbällchen werden nun von jeder Seite kurz in etwas Olivenöl angebraten, in eine Auflaufform geben.

Dann geht es mit der Soße weiter, die gleiche Pfanne benutzen, ich kippe nur etwas von dem Öl wieder raus, und lasse einen Teil drin.Für diese benötigt ihr: 2x passierte Tomaten, 250 Rama Cremefine, 100 gramm Tomatenmark, Salz, Pfeffer, Zucker und wieder Oregano.Wer mag, kann auch gerne erst eine Gemüsesorte klein schneiden und anbraten, frische Pilze mit Zwiebeln und auch Knoblauch schmeckt lecker darin.2 Knollen kleinpressen und mit dem Gemüse anbraten.

Das habe ich gemacht 500 gramm Pilze und 3 Zwiebeln kleingeschnitten und angebraten, mit Rama Cremefine abgelöscht, die passierten Tomaten hinzugegeben und kurz aufkochen lassen.Das Tomatenmark hinzugegeben und mit Salz, Pfeffer, Zucker und Oregano abgeschmeckt.Alles 5 min gut kochen lassen und über die Hackbällchen geben.

Mit 200 gramm geraspeltem Gouda bedecken und für 25 Minuten in den Backofen schieben.

Lecker schmeckt es z. B. auch mit Möhren, Paprika oder Auberginen.

Und so sah es dann fertig auf dem Teller mit dem Fladenbrot aus:

 

 

Heute gibt es das Fladenbrot mit Kräuter gefüllt.Selbes Rezept wie gestern nur eben 4-5 EL Kräuter mit in den Teig einarbeiten.Aus dem Teig habe ich 10 kleine Fladenbrote  gemacht.

 

Weitere Rezepte findet ihr wie immer hier bei mir im Blog in meiner kleinen Rezeptsammlung.

 

 

Kategorie: Hauptspeisen, Rezepte
  • Patricia Hoffmann sagt:

    Happa schlabba :-)

    • melliausosna sagt:

      haben wir etwa wieder hunger und noch nichts gegessen?Ich bin nun PappSatt.Hab zuviel gegessen

      • Patricia Hoffmann sagt:

        Hihi richtig, aber gleich darf ich essen :-) Heute gibbet Linsensuppe. Und ich werde auch zu viel essen hihi. Na wenns schmeckt

  • MrsJennyenny sagt:

    Hallo!

    Genau das werde ich heute machen. *yummi*

    LG Jenny

  • summer31 sagt:

    sieht sehr lecker aus… werde ich auf jeden Fall mal nachkochen….
    lg

  • Lara sagt:

    Also das Rezept kommt mir für Heute Abend gerade gelegen. Erst vorgestern hat sich mein Partner bei mir beschwert, dass es bei uns nur sehr selten etwas richtig Deftiges zum Abendessen gibt. Ich hoffe, dass mir das genauso gut wie dir gelingen wird und ich ihn damit überzeugen kann. Eventuell werde ich es mal mit neuen Gewürzen ausprobieren.

  • Purple sagt:

    Schau mal was es bei uns heute gab :)

    LEEEEEEEEEEEECKER

    http://purplehimmelhoch.de/rezeptofenhackbaellchen-mit-kartoffeln/

  • Inka sagt:

    OMG das sieht wahnsinnig lecker aus! nun hab ich so richtig hunger :) http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif

  • MoneFoe sagt:

    Gab es heute und mal wieder Daumen hoch. http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif

Deine Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif 
 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen