[Rezept] Hackfleischsoße mal anders

Irgendwie hatte ich heute mal wieder hunger auf Curry und so habe ich meine flotte Currysoße gemacht.Die kann man aber nicht nur zu Nudeln essen, sondern auch gut zu Kartoffeln oder Reis.Aber meine drei Männchen haben derzeit irgendwie keinen wirklichen Hunger auf Kartoffeln oder Reis, die sind wahnsinnig im Nudel Fieber.Das ich oft schon denke:Immer nur Nudeln!

Aber o.k ich mag sie selber ja auch ganz gerne und es gibt eine wirklich große Vielfalt an verschiedenen Nudelsorten, so hat man doch immer ein wenig Abwechslung.

Für mein heutiges Rezept benötigt ihr folgende Zutaten: 500 gr. Hackfleisch, 2 Zwiebeln, 300 ml Rama Cremefine, 250ml Gemüsebrühe, 400 gr. Möhren, 2 Stangen Lauch, Salz, Pfeffer und Curry mild und scharf.

Und zum Curry kann ich nur sagen, wirklich Gutes kauft man nicht bei Lidl, Aldi und Co.Man schmeckt den Unterschied.

Zuerst schält und schneidet man alles.Den Lauch und die Möhren in Scheiben schneiden.Dann wird das Hackfleisch in etwas Sesamöl angebraten, die Zwiebeln, Lauch und die Möhren hinzugeben und nochmals gute 5 Minuten anbraten.Mit der Rama Cremefine und der Gemüsebrühe ablöschen und gute 10 Minuten kochen lassen.Alles mit viel Curry, Salz und Pfeffer abschmecken.Und fertig ist das Essen.

Wir mögen das wirklich sehr gerne.Besonders, wenn es eine Leichte schärfte hat.Aber auch wirklich nur ein wenig, zu scharf mag ich es selber nicht.Möhren und Lauch lassen sich auch gut durch anderes Gemüse ersetzen.

Weitere Rezepte findet ihr wie immer in meiner kleinen Rezeptesammlung von A-Z.

Kategorie: Rezepte
  • Ela sagt:

    Hmm, das sieht wirklich lecker aus! Ich esse auch gern mit Curry, aber mach es nicht so häufig. Warum auch immer?
    Bei uns gabs heute Mittag (da ich ja zu Hause bin und Urlaub habe) eine Rote-Beete-Gemüse-Suppe mit frischen Erbsen als Einlage. Das sah farblich richtig genial aus ;-)

    • melliausosna sagt:

      Na das kann ich mir wieder nicht vorstellen, kannst es ja mal zeigen :)

  • Christian sagt:

    Zunächst einmal: Melli, das letzte Foto schaut klasse aus!! Toll in Szene gesetzt! :)

    Und nun fühle ich mich herausgefordert! :) Da Miri und ich kein Fleisch essen… aber ab und zu auch mal Gerichte den Weg auf unsere Teller finden, in denen klassisch Hackfleisch vorkommen müsste, ersetze ich es meist durch Tofu (das ich zuvor zerdrückt habe), Sojaflocken oder sog. Sojafleisch. Letzteres kommt Hackfleisch in der Konsistenz schon ziemlich nah…

    Aber was viel cooler ist: Du hast mich dazu inspiriert, Currypulver selbst zu machen! Mich hat schon immer interessiert, was da drin ist und werde das Experiment nun einfach mal wagen.

    Und dann baue ich Dein Rezept einfach mal als vegetarische Variante nach und benutze dazu selbst gemachtes Curry. Ich bin jetzt schon gespannt!

    • melliausosna sagt:

      Na das Bild war mal was anderes, na auf deinen Versuch bin ich gespannt.Sag mal bescheid wie es geklappt hat

  • Chokoholika sagt:

    Das könnte ich mir sehr gut vorstellen mit gewürfelter Hähnchenbrust oder Putenstreifen.

  • Chokoholika sagt:

    Bevor ich es vergesse noch eine Frage. Warum benutzt Du immer Rama Cremefine?

    • melliausosna sagt:

      weil es einen ticken leichter wie normale Sahne ist

  • Chokoholika sagt:

    http://www.abgespeist.de/rama_cremefine/index_ger.html

    • melliausosna sagt:

      kenn ich ich nehm aber die zum kochen :) mit 7% Fett

      Da es mir schmeckt ist es mir wurscht*g*

      Für Torten nehm ich normale Sahne

  • Nicole sagt:

    Die Bilder sehen richtig appetitlich aus. :) Werde ich mir merken und mal mit Hühnchenfleisch probieren!

  • LadyFancy sagt:

    Mhhhh hört sich gut an

    GLG

  • Anne sagt:

    Nachgekocht und für seeeeehr gut befunden :-)
    Normalerweise mache ich einfach Curry aus grüner oder roter Currypaste, aber diese Version hier gefällt mir auch sehr gut!!
    Deine Rezepte sind wirklich toll!
    Grüße,
    Anne

Deine Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif 
 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen