[Rezepte] Gefüllte Brötchen und schnelle Nudeln

Heute gibt es schon wieder zwei Rezepte von mir, das eine passt sogar wunderbar in meine Sommer Blog Aktion.Und damit fange ich auch gleich an.Folgende, wie man Nudeln kocht, sollte jeder wissen, deswegen lasse ich diesen Schritt aus.Das Rezept reicht locker für 4-6 Personen.Ich habe hier drei wirklich gute Esser.Und so reicht es genau für uns alle.

Zutaten braucht ihr für die Joghurt-Butter Nudeln folgende:1 EL Petersilie, 3-5 Knoblauch Zehen, 500 gramm Joghurt, Salz und Pfeffer.Die Knoblauchzehen pressen und die restlichen Zutaten hinzugeben.Umrühren und in den Kühlschrank stellen.Nach 30 min einfach mit Salz und Pfeffer abschmecken.Am besten schmeckt es, wenn man das einen Abend zuvor macht, zieht es ganz lecker durch.3 EL Butter in einen Topf geben und schmelzen lassen.3 TL scharfes Paprikapulver hinzugeben und aufkochen lassen.

In der Zeit könnt ihr die heißen Nudeln auf den Teller geben und 2-3 EL von der kalten Soße.1 EL von der heißen Paprikabutter obendrauf geben und fertig ist das Essen.

 

Kommen wir zu den gefüllten Fetabrötchen.Dafür benötigt ihr folgende Zutaten:300 gramm Joghurt, 300 ml Öl, 4 Eiweiß, 2x Backpulver, 2 TL Salz und 700 gramm Mehl. Diese Zutaten alle in eine Schüssel geben und zu einem Teig verarbeiten.Das Eigelb bitte nicht wegwerfen.

Das braucht man noch ganz am ende!Ich selber lasse den Teig immer 30 Minuten stehen, er geht dann von dem Backpulver noch ein wenig auf.Forme mit nassen Händen 15 Kugeln und fülle diese mit 1 Packung Fetakäse,1 Packung TK Petersilie gern auch frische.Die habe ich zuvor in eine Schüssel gegeben und durchgemengt.Man kann entweder Kugeln formen, dann drückt man mittig eine kleine Mulde, wo man die Feta/Petersilie Masse reinsteckt.Ich selber mache mir immer kleine Fetakugeln, dann fällt auch fast nichts daneben.
Man kann das Ganze aber auch offen machen so wie auf meinem Bild.

Nun brauchen wir noch das Eigelb, denn damit werden sie eingepinselt.Die Brötchen kommen dann bei 200° für 25 Minuten in den Backofen.Und schon sind die fertig.Wer mag, kann die zusätzlich mit Kümmel oder Sesam bestreuen.Das habe ich heute mal nicht gemacht.Die schmecken im Sommer zum Grillen auch sehr lecker, die erwärm ich dann nochmals kurz auf dem Grill.

Die Nudeln passen gut zu meiner Sommer Aktion!Darf übrigens jeder gerne mitmachen!

Kategorie: Hauptspeisen, Rezepte
  • Kerstin Pfenninger sagt:

    Die Brötchen sehen lecker auch. Hast noch welche übrig? Jetzt habe ich nämlich Hunger :-)

  • Kira Nolte sagt:

    Ohh ich liebe so gefüllte brötchen kannst du mal ein rezeptbuch machen und mir schicken?:-D

    Jamjam jetzt habe ich hunger

    • melliausosna sagt:

      Dachte dir ist langweilig, dann mach doch die Brötchen*g+ geht echt einfach und nie schief :)

  • Patricia Hoffmann sagt:

    Beides klingt sehr lecker, wird nachgemacht :-)

  • Erdbeerfee sagt:

    Ich mops mir gerade mal die Anleitung. Tolle Idee. Gerade mit Kind versucht man ja gerne immer Neues!

    Liebe Grüße

    Sandra

  • nasch sagt:

    Klingt super lecker, meine gefüllten Brötchen stelle ich dann auch die Tage mal vor :)

  • Melanie sagt:

    Heute ist irgendwie Tag des Essens. 80% der Blogs die ich lese posten heute etwas übers Essen. Konnte ich mir heute allerdings auch nicht verkneifen. :D
    Sieht lecker aus.

    • melliausosna sagt:

      Na ja mir fällt das schon eine ganze weile auf das immer mehr Blogger Rezepte posten, leider achten viele nicht drauf wie das essen aussieht.Bei manchem würd ich ehr davon laufen als lecker drunter zu schreiben :)

      • Melanie sagt:

        Ich lege zwar auch nicht so viel Wert auf das aussehen wie ein Food Fotograf, aber zusammengematscht sollte es dann doch nicht sein.

  • Elli Spirelli sagt:

    Das mit den Nudeln erinnert mich an ein anderes Rezept für „kalte Nudelspeisen für den Sommer“ – ich werd es sicher machen, WENN es mal wieder warm ist hier … ;-) Das mit den Brötchen kannte ich noch nicht – muss mal sehen ob ich das nicht mal probiere, auch wenn hier nicht alle beigeistert sein werden (aber das ist ja nun auch nicht immer möglich)

  • Denise Purple sagt:

    Meinst du die Brötchen gehen auch ohne Joghurt?

  • Patricia Hoffmann sagt:

    Wird heute beídes nachgemacht :-)

  • Patricia Hoffmann sagt:

    :-)

    • melliausosna sagt:

      Na ja ich muss zugeben ich gucke gern mal bei mir, was wir essen können.Wenn mir so gar nichts einfällt.Aber das hat nun mein Sohnemann ausgesucht

      • Patricia Hoffmann sagt:

        So mach ich das auch immer :-) Auf meinem Blog schauen bis mir das passende wieder einfällt hihi.

        • melliausosna sagt:

          Ich selber hätte ja lieber meine Thunfischsoße gegessen*g*

          • Patricia Hoffmann sagt:

            Meine Antwort darauf kennste ;-) BÄÄÄÄHHHHHHHH ekelig

            16. August 2012 um 09:09
          • melliausosna sagt:

            dabei schmeckt Fisch sooooooooooooo lecker*Lach*

            16. August 2012 um 09:12
  • Patricia Hoffmann sagt:

    Näääää Fische sind Freund, kein Futter.

    • melliausosna sagt:

      Ich denke dann gleich ans essen*Lach*

      • Patricia Hoffmann sagt:

        Lach, tu ich ja sonst auch immer, ans Essen denken hihi.
        Aber nicht bei Fisch

        • melliausosna sagt:

          Und mir fällt gleich Thunfischsoße, Lachs im Blätterteig usw einhttp://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif

  • Patricia Hoffmann sagt:

    War natürlich lecker :-) Darf ich das Rezept abgeändert und mit Link zu dir auf mein Blog setzen?

    • melliausosna sagt:

      was hast du denn schönes geändert?

      Und mochte deine Tochter das?Hab gelesen ihr wird so flott schlecht von allem*lach*

  • Patricia Hoffmann sagt:

    Na mit abgeändert meine ich die Zutaten umgeschrieben und ich hab italienische Kräuter mit roten Zwiebeln rein und 500 Gramm Joghurt anstatt 300 usw.
    Ihr schmeckt Feta nicht, das Brötchen schmeckt ihr, aber der Feta darin nicht.

    Wenn ich dich einfach nur verlinken soll ohne das Rezept auf meinen Blog zu stellen ist das auch ok, muss es nur wissen :-)

    • melliausosna sagt:

      Ich hab doch nichts dagegen und ich gehe mal davon aus das du es nicht 1:1 kopierst.Das hat mal jemand anderes gemacht.Da war ich dann doch ein wneig sauerhttp://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif

      • Patricia Hoffmann sagt:

        Nein um Gottes Willen, ich kopiere keine Texte oder so. Ich finde sowas echt unmöglich. Das Rezept gefällt mir aber so gut, das ich es auch gerne auf meinem Blog stellen möchte. Natürllich mit Verweis zu dir, das es von dir ist :-) Möchte mich nicht mit fremden Federn schmücken :-) Und so verirrt sich vielleicht auch noch einer meiner Leser, der deinen Blog noch nicht kennt,zu dir.

        • melliausosna sagt:

          lach verirren ist guthttp://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif Ich hab heute 3 meiner Rezept Links im www gefunden da stand bei das müsst ihr unbedingt probieren. Da fragt man sich, wieso schreiben diese Leute nicht auch mal das war gut?

  • Patricia Hoffmann sagt:

    Hm das ist doof, man kann doch Feedback geben, vor allem bevor man dann verlinkt

  • Sandra sagt:

    Huhu!
    So, gestern hab ich Deine türkischen Brötchen ausprobiert. Wir essen hier alle gerne Schafskäse, von daher war das Rezept schonmal Gold richtig:-) Als ich den Teig fertiggestellt hatte, war ich schon etwas verwundert, da eine Menge Öl angegeben war. Ich konnte mir kaum vorstellen, das die Brötchen irgendwie lecker sein könnten;-)
    Aber Frau muss eben alles mal ausprobieren und wir sind Dir wieder einmal ganz dankbar über dieses einfache (in der Zubereitung) und leckere Rezept. Das werde ich auf jedenfall öfters machen:-)
    Viele Grüße…
    von Sandra…die sich durch Deine Rezepte kocht und backt:-)

    • Melliausosna sagt:

      Hallo Sandra
      Ja wir essen die auch ganz gerne. Oder auch mal mit einer Hackfüllung.

      Na mich freut es, das du gern Neues ausprobierst. Und scheinbar schmeckt es euch ja auch :))

Deine Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif 
 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen