[Backparade Nr.2] Rhabarber-Quark Kuchen

Heute gibt es mein zweites Rezept zur Backparade von Elchimila.Ich habe lange überlegt, was ich mache.Ob Muffins, einfachen Obstboden, eine Torte oder doch einen Kuchen.

Auch in der zweiten Runde gab es ein vorgegebenes Thema:

Erdbeeren und Rhabarber

Wenn es danach geht, hätte ich zu diesem Thema sicher 20 verschiedene Kuchen backen können.So ist es aber ein Rhabarberblechkuchen geworden.Normal esse ich keinen, aber in diesem Kuchen mag sogar ich den Rhabarber.

Mit Erdbeeren kann man ja immer etwas machen, frischen Rhabarber gab es noch und so wurde es ein leckerer Blechkuchen.Diesen kann man auch mit nut der Hälfte der Zutaten in einer Springform machen.

Folgende Zutaten  zu einem Teig für den Boden verarbeiten:370 gr. Mehl, 130 gr. geschmolzene Butter, 110 gr.Zucker,2 Eier, 100 ml Milch und 1/2 Päckchen Backpulver.Diesen auf ein Backblech verteilen, am besten einfetten oder wie ich es immer mache mit Backpapier auslegen.Vorsicht, der Teig ist ein wenig klebrig und es geht schon etwas schwerer wie sonst.Aber dieser Teig passt einfach perfekt.Ich hab ihn immer wieder verändert, bis er so gepasst hatte.Diesen für 12 Minuten in den vorgeheizten Backofen bei 180° schieben.

In dieser Zeit mache ich immer die Füllung.Dafür benötigt man 1000 gr.Magerquark, 500 ml Buttermilch, 370 gr Zucker, 190 gr Mehl, 4 Eier und 2 Päckchen Vanillinzucker.Bis auf das Mehl alles zu einer Masse verarbeiten und dann das Mehl nach und nach hinzugeben.

Außerdem benötigt ihr 4 dünne Stangen Rhabarber diese wie gewohnt bearbeiten und in kleine Stücke schneiden.

Der Boden sollte nach 12 Minuten aus dem Ofen geholt werden und die Füllung obendrauf verteilen.Ebenso den geschnittenen Rhabarber.Bei mir kamen noch Mandeln zusätzlich obendrauf.Muss man aber nicht nehmen.Bei mir war das nur Mal zu Testzwecken.Ich probiere an diesem Kuchen ja immer wieder was neues aus.Und dann für 60 Minuten in den Backofen schieben.Anschließend etwas abkühlen lassen und fertig ist der Kuchen.

Meine Besucher mögen ihn gerne, wenn er noch lauwarm ist.Aber auch am nächsten Tag schmeckt er einfach noch lecker.

Den Rhabarber kann man auch problemlos austauschen. Ich mag z. B. gerne Stachelbeerkuchen.Mein Mann mag den gerne mit Pflaumen und meine Jungs mit Kirschen.Eigentlich kann man wirklich viele Obstsorten dafür nehmen.

Weitere Rezepte findet ihr hier bei mir Rezepte von A-Z oder die aktuelle Blogger Kochduell Runde.

  • Ela sagt:

    Ohja, der sieht lecker aus! Blechkuchen mag ich auch besonders für einfach so. Wir essen ja jedes Wochenende nachmittags Kuchen ;-) – ohne geht gar nicht. Meine Oma macht dann meist einen Blechkuchen – oder meine Mutter.

    Fürs Kochduell muss ich auch noch kochen! Denke, dass ich das an diesem langen Wochende tun werde!

    • melliausosna sagt:

      Ich mache den oft am Samstag so haben wir was für 2 Tage.

      Und natürlich wenn Besuch kommt.Schön ist es auch wenn man jeweils 1/4 vom Kuchen anders macht.Das mache ich auch sehr oft

  • DieTestfamilie sagt:

    oh, wie lecker, ich liebe ja Rhabarber :)
    An einen Rhabarber-Kuchen habe ich mich aber noch nicht rangetraut.
    Das kann ich mir vorstellen, dass er lauwarm am besten schmeckt.

    • melliausosna sagt:

      Wieso traust du dich nicht?Ist echt ganz easy

      Kann man auch gut hiermit machen http://www.melliausosna.de/2012/04/30/rezept-kirschblechkuchen-schnell-und-einfach/

      Ich wechsel das gern mal

      • DieTestfamilie sagt:

        stimmt, das andere hört sich auch gut an und gar nicht schwer,werde ich mal nachbacken :)

        • melliausosna sagt:

          Na ja einfach ausprobieren :) Bislang ist mir echt noch kein Kuchen nicht gelungen

      • Daggi sagt:

        Geht mir aber genau so. Meine Mutter hat noch nie mit Rhabarber gebacken, von ihr habe ich kein Rezept und sonst bin ich mir nie sicher gewesen, ob das nicht zu kompliziert ist.

        Aber Dein Rezept klingt wirklich so einfach, dass sogar ich das mal ausprobieren werde :)

        • Daggi sagt:

          Was mir grad auffällt, sind 1000 Kilogramm nicht ein bisschen viel Magerquark ;)

          • melliausosna sagt:

            upppppps ja da könnte man drin baden*lach* Danke

            19. Mai 2012 um 16:43
  • DieTestfamilie sagt:

    stimmt, mir gelingt beim Backen eigentlich auch fast alles – nur einmal habe ich einen Mikrowellenkuchen backen wollen und aus Versehen die Eier schon in die zu schmelzende Schokolade gegeben… dann hatte ich Eierstich in der Schokolade

    • melliausosna sagt:

      In der Mikrowelle hab ich das ehrlich gesagt noch nie gemacht / versucht

  • Daggi sagt:

    Hab den Kuchen gestern noch nachgebacken :D wenn ich Zeit hab, zeig ich heute noch ein Foto.

    Allerdings haben die Rhabarberstangen nicht gereicht, keine Ahnung, warum, musste die andere Hälfte mit Apfel machen.

    Und das einzig komplizierte war wirklich der Boden.

    • melliausosna sagt:

      echt 4 Stangen haben nicht gereicht? Also bei mir immer hmmm

      Ja ich sag ja der Teig klebt extrem*g* schmeckt aber wirklich gut

  • Carmen sagt:

    Hallo,

    das Rezept kenn ich noch gar nicht, da ich aber Rezepte mit Quark lieeeebe hab ich mir das mal abgespeichert, das muss die nächsten Tage ausprobiert werden ;-)

    Lg Carmen

    • melliausosna sagt:

      Hab noch andere Tezepte eingestellt mit Quark

      Aber Vorsicht der Teig klebt echt extrem. trotzdem wird er was und schmeckt echt lecker

      • Carmen sagt:

        Ich muss bei dir nochmal durchgucken, aber ich gestehe, dann würd ich nur noch kochen und backen und geh auf wie ein Hefekloß ;-)

        • melliausosna sagt:

          ach was kochen muss man ja immer.Backen mach ich oft nur 1x am Wochenende und nicht jeden Tag

  • Carmen sagt:

    Hallo Melli,

    ich hab das Rezept gestern ausprobiert, mit einem normalen Backblech, also nicht diese extra hohen. Dafür war die Quark-Menge aber viel zu viel, es lief überall an den Seiten über, da hätte 1/4 weniger auch gereicht.

    Geschmeckt hat es aber super :-)

    Ich werd das Rezept demnächst nochmal umwandeln, uns kamen dabei super Ideen :-)

    Werd gleich mal bei Dir weiter stöbern.
    Lg Carmem

    • melliausosna sagt:

      Hallo Carmen

      Gut ich habe ein höheres Backblech.nehm ich immer nur zum backen.Das flachere ist ehr für Pizza gedacht :)

      Na mal schauen ob du noch was findest :)

Deine Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif