[Blogger Kochduell] wilder Lachs und kleine Küchlein

So nun darf ich euch heute mein Rezept vom Blogger Kochduell zeigen.Zuerst war ich ja ziemlich planlos muss ich zugeben, aber dann sind mir doch mehrere Sachen eingefallen.Ich könnte nun 4 Rezepte einstellen und alles habe ich auch gekocht.Aber ich beschränke es auf zwei und stell die anderen beiden Sachen später mal ein.

Zuerst mein gewohnter Aufruf: Ich brauche für die nächste Runde Zutaten, bitte über mein Kontaktformular schicken.Danke

Das Hauptmenü habe ich gestern sogar noch sehr spontan gekocht und ich finde es so lecker, dass ich es heute wieder mache.Schade das Ich das hier Teilen, musste, denn das hätte ich locker alleine essen können.

Zutaten für den Lachs im Blätterteig:

  • 250 gramm Lachs
  • 1 Rolle Blätterteig
  • 2 große Kartoffeln
  • 1/2 Bund Lauchzwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1/2 Bund Petersilie (Iglo TK)
  • 1EL Gewürze die ich mir selber mal gemischt habe (von jedem der gleiche Anteil) Salz, Pulbiber, Paprika scharf, weißer Pfeffer, Oregano, Knoblauchpulver, getrocknete Petersilie, Zwiebelpulver und Kurkuma.

Wie immer ist die Zubereitung ganz einfach. Die Kartoffeln und Lauchzwiebeln klein schneiden und in Olivenöl anbraten, würzen / Knoblauch rein pressen und mit ca 100 ml Sahne aufgießen.

Kurz aufkochen lassen und auf den Blätterteig mittig verteilen. Den Lachs auf die Masse geben und mit Salz, Pfeffer und etwas Zitrone würzen. Blätterteig umschlagen und zumachen. Dann schneide ich den Blätterteig immer ein wenig ein und feuchte ihn mit Wassert an.

Anschliessend  für 30 Minuten in den Backofen bei 180° schieben. Und fertig ist er.Der Blätterteig sollte goldbraun und knusprig sein.

Ich lasse den immer 5 Minuten stehen, bevor ich ihn schneide, sonst zerfällt er. Wir essen normal immer einen Salat dazu. Aber dieser war wirklich lecker und der landet nun auf der Liste mit den Sachen, die ich sicher wieder mache.So habe ich ihn noch nie gefüllt.

Zutaten für die kleinen Küchlein:

  • 500gr. Quark
  • 250 gr. Mascarpone
  • 1x Vanillezucker
  • ca 100 gramm Zucker (wer es süßer mag, nimmt etwas mehr)
  • 3 Eier
  • 50 gr. Mehl
  • 1/2 Pck. Backpulver

Die Zutaten in eine Schüssel geben und zu einer glatten Creme verrühren.

In die Kuchenform (12er) füllen und die Beeren oder auch Mango obendrauf und leicht reindrücken.

Die Creme reicht für 5 kleine Küchlein.Oder einen Großen der muss dann aber etwas länger im Ofen bleiben.

Für 25 Minuten bei 200° in den Backofen schieben.Abkühlen lassen und wer mag, kann noch etwas Puderzucker obendrauf geben und fertig.Und so sehen meine drei Küchlein fertig aus.

Mit Mango und Blätterteigzopf

Mit Heidelbeeren

Pur

 

So nun bin ich wie immer gespannt, was es noch für schöne Rezepte gibt und ob sich wieder mehr getraut haben zu bloggen.

  • Katka sagt:

    Hört sich sehr lecker an. Deine Posts machen mir immer sehr viel Appetit ;)

  • nasch sagt:

    Ich liebe ja Blätterteig, aber mit Fisch hab ich das noch nie gefüllt, keine schlechte Idee :)

    • melliausosna sagt:

      Doch mache ich oft.Aber diese Füllung war für mich selber mal was neues

  • Arne sagt:

    Ich habe Hunger!!!! Echt lecker und übrigens auch noch herzlichen Glückwunsch zum erreichen der nächsten Runde bei Peers Blog EM.
    Gruß Arne

    • melliausosna sagt:

      Ich habe gerade gegessen :)

      Vielen Dank, war dann ja doch noch knapp, nachdem sich in meiner Gruppe allein gestern so viel getan hat

  • Ela sagt:

    Hmm, Lachs im Blätterteig, das hört sich wirklich lecker an! Mein Rezept hast du ja schon gesehen, aber ich werf dir den Link nochmal hier an die Wand ;-)

    http://www.elchimila.de/2012/05/blogger-kochduell-mai-2012/

    Könnten ja mal ein Grill-Duell machen hier im Sommer – so ne Art „Special“.

    • melliausosna sagt:

      Wirst es nicht glauben aber genau das hab ich mir für Juli überlegt :)

      • Ela sagt:

        Echt? Cool, da freu ich mich schon drauf :-D Mal überlegen wegen Zutaten….

Deine Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif 
 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen