Nudelpfanne mit Reinert Sommerwurst und Knorr Bouillon Pur

Gestern haben meine Jungs und ich und überlegt, was wir aus zwei Testprodukten machen könnten.Irgendwie mussten die zwei Sachen doch zusammenpassen.Und so haben wir überlegt und überlegt.Und sind uns doch ganz schnell einig geworden.Wir wollten die Reinert Sommerwurst mit der Knorr Bouillon Pur verkochen.Also durfte sich jeder von uns noch Zutaten aus holen.Ich selber habe mir Kräuter und Knoblauch/Zwiebeln ausgesucht.Mein Sohn Sean hat sich für Sahne und Paprika entschieden und Kevin wollte mal wieder Tomatenmark und Nudeln haben.

 

Also haben wir die Reinert Sommerwurst in kleine Würfel geschnitten.Ebenso die Zwiebeln und die Paprika.Als Erstes wurde die Wurst schön knusprig angebraten und aus der Pfanne genommen.Zwiebeln&Paprika gut anbraten und die Wurst wieder hinzugeben.Mit 250 ml Knorr Bouillon ablöschen und 1 ganze Tube Tomatenmark hinzugeben und 200 ml Sahne.

 

Das Ganze haben wir dann 15 Minuten gut kochen lassen und mit Knoblauch/Thymian, Oregano, Basilikum. Abgeschmeckt.In der Zwischenzeit waren die Nudeln fertig.Und wir konnten sie mit in die Pfanne tun.Und alles gut vermischen.

 

Fazit von meiner Bande: Ober Lecker!

Na ja mehr sagen die wohl nie, wenn es schmeckt.Ich selber muss auch sagen es war lecker!

 

Was haben wir alles gebraucht:

3 Paprikas
1/2 Reinert Sommerwurst
2 dicke Zwiebeln
1 Tube Tomatenmark
200ml Sahne
250 ml Knorr Bouillon Pur
500 gramm Nudeln

Und diverse Kräuter

Und wer nun meint Wurst gehört nur aufs Brot oder Bouillon nimmt man nur für Suppen, der sieht, dass man diese Sachen auch anders nutzen kann.

Kategorie: Hauptspeisen, Rezepte
  • Synestra sagt:

    Ohhh, wie gemein – jetzt hab ich Hunger! Schaut seeehr lecker aus.

  • gismolinchen sagt:

    schaut lecker aus ;-) Süß finde ich ja, wie Deine Jungs mit eingebunden werden, denn so lernen sie ja spielerisch. Prima

    • melliausosna sagt:

      Meine Jungs sollen später wenn sie mal auszeihen kochen können:)

  • nasch sagt:

    Sieht gut aus, aber rote Sossen werden hier ja bekanntlich nicht gemocht *g*

    • melliausosna sagt:

      Hier kannst du das Tomatenmark weglassen*g*schmeckt auch ohne gut

  • Ulrike sagt:

    Wenn du schon so lecker selber kochst, warum nimmts du denn dieses ins Gerede gekommene Fertigprodukt, war dein Fond gerade aus?

    • melliausosna sagt:

      Nein das musste ich testen :) Geht auch ohne :)

      Nur hatte ich mich dort für einen Test angemeldet und ausprobieren musste ich es 1x :)

      • Ulrike sagt:

        Ach so

        • melliausosna sagt:

          Normal nehm ich das nicht oder auch keine Maggi Fix Tüten.Wenn du das hier mal siehst,dann war das nur ein Produkttest

  • Philipp Staat sagt:

    Danke für den tollen Bericht und die interessante Rezept-Idee!

    i. A. Philipp Staat
    Social Media Manager

    H. & E. Reinert Westfälische
    Privat-Fleischerei GmbH

    • melliausosna sagt:

      Bitte :) Mit der Wurst könnte man viele leckere Sachen machen.Muss ja nicht immer nur aufs Brot :)

  • Inka sagt:

    da hast du wohl recht! nachdem ich dein rezept gesehen habe (und grummeln in der magengegebend merkte) hab ich das rezept einfach mal „nachgekocht“ mit dem sommerwurst-rest. dazu zuccini, frühlingszwiebeln statt paprika.. super!

    • melliausosna sagt:

      Ja wir finden es auch lecker und meine Bande möchte das diese Woche gern wieder essen

  • Naddel21 sagt:

    Hmm, sieht gut aus :-) Die zusammengewürfelten Gerichte sind sowieso immer die besten

  • MoneFoe sagt:

    Oberhammer schmeckt das. Die Sommerwurst kommt auch gut in der Sosse.
    Habe es für meine Kerls und mich gekocht. Für die Minis ohne Zwiebel und ohne Paprika. Aber wir haben das im Anschluß noch reingemacht.
    Super einfaches Rezept.

    • melliausosna sagt:

      Ich finde es schön, das du immer wieder was von meinen Sachen ausprobierst :)

Deine Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif 
 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen