Hähnchenrouladen und Kartoffelauflauf

Soooo ich habe es gewaaaaagt und das erste Rezept aus der ersten Runde von meinem Kochduell nachgekocht.Allerdings habe ich gemogelt.Ich habe das eine oder andere abgeändert.Na wenn ich ehrlich bin Koche ich nie nach Rezept, immer nur in etwa.Aber die Grundidee von Silvana fand ich toll.Deswegen habe ich ersteinmal alle Zutaten gekauft.Allerdings kein Putenfleisch sondern Hähnchenschnitzel:

SDC19236

Das sind also meine Zutaten, da haben sich also einige andere Sachen dazu geschlichen, weil ich mir dachte, es passt gut.Und anstatt normalen Frischkäse habe ich zwei verschiedene Sorten genommen.Einmal stink normalen Kräuterfrischkäse und dann noch Exquisa alla Bruschetta.

SDC19237

Die Zutaten könnt ihr also genau auf dem Bild sehen.Dann muss ich sie nicht aufschreiben.Nur 200ml Gemüsebrühe kann man hier nicht sehen und diverse Gewürze.Alles andere habe ich so verbraucht.Gut von den Kartoffeln nur 1 Kilo und nicht alle beide.

Kommen wir nun aber zum Kochen.Wie man Gemüse Putz und schneidet, muss ich wohl nicht aufschreiben.Für die gefüllten Rouladen und den Auflauf habe ich jeweils 1/2 Paprika (von jeder Farbe) und 1/2 stange Porree genommen.Und diese fein gewürfelt.Das Geschnippelte halbiert.Da ich für beides jeweils was brauchte.Wobei es schon etwas mehr für den Auflauf war.

Den Rest der Paprika und vom Porree habe ich ganz groß geschnitten für meine Soße.

SDC19238

Kommen wir zu den Rouladen.Die habe ich noch mal ein wenig geplättet:) Gut nicht wirklich viel, aber die sollten schön flach sein.Ich habe sie gewürzt und danach den Exquisa Frischkäse aufgeschmiert.Aber nur etwas nicht zu viel.

SDC19239

Dann habe ich Paprika, Porree, 50 gramm geraspelter Käse, 50 gramm Frischkäse und 100 gramm Hackfleisch vermengt/gewürzt und auf die Rouladen getan und diese eingerollt:

SDC19240SDC19243

Anschließend wurden diese angebraten und in eine Auflaufform getan.In derselben Pfanne habe ich die grob geschnittenen Paprikas/ Porree angebraten und 3 schöne Knobi Zehen.Und die geviertelten Tomatenstücke hinzugegeben mit etwas Wasser abgelöscht und auf die Rouladen gegeben:

SDC19244SDC19250SDC19245SDC19253

Diese kamen dann für 45 min bei 170° in den Backofen.Allerdings abgedeckt, da ich sie sehr gerne zart esse.

Übrigens hatte ich einen Helfer in der Küche.Mein Sohn hat die Kartoffeln geschält:

SDC19252

Nun kommen wir zum Auflauf.Die Kartoffeln hat mein Sohnemann ja artig geschält.Ich habe in der Zwischenzeit das Hackfleisch angebraten und den Porree und die Paprika hinzugegeben.Außerdem 2 Knobi Zehen.Mit 200 ml Sahne und 200 ml Brühe abgelöscht und gute 10 Minuten kochen lassen.

SDC19256

In der Zwischenzeit waren die Kartoffeln geschält und ich habe sie gekocht.Mag die nie roh in den Ofen schieben und koche die immer vor und schneide die später in Scheiben, so weiß ich immer das sie durch sind.

Kommen wir wieder zu der Soße für den Auflauf.Nachdem alles gute 10 Minuten gekocht hat, kommt noch 100 gramm Kräuterfrischkäse hinzu und würzt das ganze.Ich habe Salz&Pfeffer genommen mehr nicht.

SDC19257

Das Ganze gibt man dann auf die Kartoffeln (die hab ich ebenfalls in der Zwischenzeit geschnitten: Und der restliche Käse kommt obendrauf:

SDC19258SDC19259

Das muss dann nur noch für 10 Minuten in den Ofen geschoben werden (200°)Oberhitze

Als ich den Auflauf in den Ofen geschoben habe, konnte ich die Hähnchenrouladen rausnehmen.Und die Soße machen.Alles habe ich in eine Pfanne gegeben und abgeschmeckt und mit Mehlspitze leicht angedickt:

SDC19260SDC19262

Kaum war ich damit fertig, konnte ich den Auflauf aus dem Ofen holen:

SDC19263

Und habe angerichtet:

SDC19267

Übrigens hat es uns allen wunderbar geschmeckt!Und das werde ich mit Sicherheit wiederkochen.Selbst mein Sohn, der normal immer meckert, hatte überhaupt nichts auszusetzen, im Gegenteil er möchte das nun jeden Feiertag.

Kategorie: Hauptspeisen, Rezepte

Deine Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
http://www.melliausosna.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif 
 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen